Elternrat Ittigen Primarschule OSZ
Medienkompetenz

Medienkompetenz

Faszination mit Nebenwirkungen - Viele Kinder verbringen heute mehrere Stunden pro Tag an ihren Smartphones, Tablets, iPods etc. Oft sind sich weder Eltern noch Kinder bewusst, welche gesundheitlichen Risiken sie hier eingehen.

Die elektromagnetische Strahlung dieser Geräte kann bei Kindern und Erwachsenen zu verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Konzentrations-
störungen, Schwindel oder Schlafstörungen führen.

Besonders besorgniserregend sind die Resultate von 130 internationalen Studien, welche negative Auswirkungen auf die „Fruchtbarkeit“ bestätigen. Es wurden Schädigungen von Hoden, Spermien, Eierstöcken und Embryos nachgewiesen.

PDF: Studien Smartphones und Tablets schädigen Fruchtbarkeit

Diese Studienresultate sollten uns zur Vorsorge veranlassen. Wir Eltern können einiges zum Schutz unserer Kinder beitragen.

PDF: Elterninfo Smartphones, Tablets, WLAN, etc. – Nebenwirkungen und Tipps

Ein kompetenter Umgang mit den neuen Medien bedeutet nicht nur die virtuose Bedienung von Tablets, Computern und Smartphones sondern auch ein überlegter Umgang mit persönlichen Daten und eine verantwortungsvolle Nutzung der drahtlosen Funktechnologie.

Die Bedienung digitaler Medien und ein bewusster Umgang mit persönlichen Daten werden im Schulunterricht und in Spezial-Workshops vermittelt.

Ziele und Anliegen unserer Arbeitsgruppe

  • Information und Sensibilisierung der Eltern, Schule und Behörden sowie Erarbeiten von Handlungsempfehlungen
  • Wissen um mögliche gesundheitliche Risiken beim Nutzen der neuen Medien vermitteln (Gefährdungen durch Strahlenbelastung, Haltungsschäden, Kurzsichtigkeit etc.)
  • Bewusster Umgang mit persönlichen Daten (Persönlichkeitsschutz, Datenschutz) und Suchtprävention
  • Einführung und langfristige Umsetzung von WLAN an unserer Schule auf eine massvolle und möglichst gesundheitsverträgliche Art und Weise, d.h. möglichst strahlungsarme Infrastruktur (Access Points und Endgeräte) und klare Nutzungsregeln